Das sind die 3 besten Hotels in Berlin


die besten Hotels in Berlin

Berlin verfügt über eine ganze Reihe von sehr guten und luxuriösen Hotels. Nicht nur die Ausstattung ist hier das Besondere, sondern auch die angebotenen Dienstleistungen, sodass die Luxushotel-Tester voll des Lobes sind.

Hier die drei besten Hotels der Hauptstadt, bei denen eigentlich allein schon die Lage überzeugt:

1. Hotel Adlon Kempinski

Das Adlon ist weltberühmt seit 1907, als es ganze 20 Millionen Goldmark kostete, es zu erbauen. Dann waren auch schon die Prominenten im Anmarsch, wozu zum Beispiel Rockefeller und Marlene Dietrich gehörten. Das Haus hat eine vielseitige Geschichte. So überstand es 1945 einen Brand und wurde in der DDR zwischenzeitlich sogar zum Wohnheim für Lehrlinge. 1997 wurde es dann wieder so hergerichtet, was es einmal war. Unter den Linden direkt am Brandenburger Tor logieren seitdem wieder internationale Stars. Im 900 Quadratmeter großen Spa-Bereich des Hotels lassen sie sich genauso verwöhnen wie im Gourmet-Restaurant, das über zwei Michelin-Sterne verfügt. Insgesamt hat das Hotel gleich vier verschiedene Restaurants. Eine Lounge, in der ein Klavier steht, und die schöne Terrasse laden außerdem zum Verweilen ein. Es gibt einen Pool, der fast genauso großzügig angelegt ist, Saunen und Massage-Angebote. Die Zimmer und Suiten mit Kamin und Whirlpool-Badewanne genügen in ihrer besonderen Eleganz den höchsten Ansprüchen, das Gleiche gilt für den Service des Hauses. Ein Zimmerservice ist hier selbstverständlich.

2. Ritz-Carlton Berlin

Das Luxushotel Ritz-Carlton befindet sich direkt am Potsdamer Platz und fällt bereits durch seine moderne Architektur ins Auge. Was die Inneneinrichtung betrifft, ist das Haus eher klassisch, aber selbstverständlich sehr elegant gehalten. Die Gäste können wählen zwischen mehr als 300 Zimmern und Suiten, die zum Teil sogar über eine eigene Bibliothek und eine Pantryküche verfügen. Auch ein Luxus-Apartment steht für anspruchsvolle Berlin-Besucher bereit. Natürlich fehlt es ebenso nicht an einem gut ausgestatteten Wellness-Bereich mit Saunen, Innenpool und Fitnessraum, einem Restaurant mit ausgewählten italienischen Speisen sowie exzellenten Möglichkeiten, eine professionelle Tagung im Hotel auszurichten. In dem vielseitigen Haus mit eigenem Ballsaal finden auch diverse spezielle Events statt. Das Ritz-Carlton hat bereits diverse hohe Auszeichnungen erhalten. Nicht nur zur Zeit der Berlinale steigen dort regelmäßig viele Prominente ab, denen natürlich auch besondere Wünsche erfüllt werden.

3. Hotel de Rome

Am historischen Bebelplatz liegt das Hotel de Rome, ein weiteres 5-Sterne-Haus, in einem prächtigen alten Gebäude von 1889. Das ehemalige Bankhaus wurde aufwendig umgebaut, so dass sich nun in der früheren Schalterhalle beispielsweise ein Luxus-Ballsaal befindet, der bis zu zehn Meter hoch ist. Die hohen Decken im ganzen Gebäude sind seine besondere Zierde. Im einstigen Tresorraum können die internationalen Gäste verschiedenste Wellness-Anwendungen im Spa buchen, im 20 Meter großen Pool schwimmen oder saunieren. Die exklusiven Doppelzimmer mit stuckverzierter Decke und Marmorbädern sind ihren Preis wert und eine Suite kostet bis zu 4.500 €. Im eleganten italienischen Restaurant des Hotels wird der Gaumen auf das Höchste verwöhnt. Die nahegelegenen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt wie der Gendarmenmarkt und die Museumsinsel sind weitere Annehmlichkeiten, wenn es vor die Tür geht. Von der Dachterrassenbar des Luxushotels aus ist der Ausblick grandios. Der persönliche Service des Hotels ist ein weiteres Highlight. Nicht umsonst hat auch dieses Luxushotel mehrere Auszeichnungen erhalten.